BrockesschesPalais-05.jpg

Im Stadtkern von Potsdam wird um das von Carl von Gontard 1776 errichtete Brockessche Palais ein neues Ensemble in der Nähe des Langen Stalls und der Garnisonkirche gebaut. Nachdem wir im September 2014 den laufenden Rohbau besichtigt haben, wird uns jetzt ein Blick in das fast fertige Gebäude kurz vor Bezug der ersten Wohnungen ermöglicht.

Bildschirmfoto 2016 01 26 um 12.15.53

Was ist los mit dem Berliner Baugrund? Ist er so kurios und rätselhaft, dass uns bald jeder Spatenstich vor unkalkulierbare Risiken stellt? Was kann, was muss man über ihn wissen - warum sorgen „unvorhersehbare“ Altgründungen wie Pfähle, Roste, Senkbrunnen regelmäßig für spätes Entsetzen bei Planern und Behörden?

Zeichnung_1.jpg 

Ab 1863 entstand auf Initiative des Bankiers Wilhelm Conrad die großbürgerliche Villenkolonie Alsen (1863-1898). Als Rückzug für die Sommerfrische genutzt wurden an den Ufern des Großen und Kleinen Wannsees in den folgenden Jahrzehnten herrschaftliche Villen für Berliner Fabrikanten, Bankiers und Künstler realisiert. Die Einzigartigkeit der Siedlung liegt aber nicht nur in ihrem übergeordneten Gestaltungsprinzip eines gemeinschaftlich bewohnten Gartens mit verbindenden und verbindlichen Blickachsen.

Alle Veranstaltungen in den Räumen des AIV, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

16.02.2016, 15 Uhr Brockessches Palais, Denkmal
Baustellenbesichtigung kurz vor Bezug der Wohnungen
(Tobias Nöfer, Herr Lorz)

16.02.2016, 18.30 Uhr Arbeitskreise AIV / VVS
Nachträgliche Kellerinstandsetzung, Schwarze oder Weiße Wanne 
(Rainer Kirsten, Ulrich Schmitz, Joachim Obst)

17.02.2016, 19 Uhr AIV aktuell
Gründen in Mitte – Erfahrungen mit dem Berliner Baugrund
(Dr. Peter Lemburg)

22.02.2016, 19 Uhr Forum für Baugeschichte
Jüdische Bauherren und Architekten am Wannsee
(Sabrina Flörke)

13.03.2016 Schinkelwettbewerb 2016
Schinkelfest des AIV zu Berlin in der Akademie der Künste
(nur für AIV- Mitglieder, Wettbewerbsteilnehmer und Presse)

21.03.2016 19 Uhr, AIV Salon
Neue Heimat Berlin - von der Flüchtlingsnotunterkunft zum Wohnquartier
(Ephraim Gothe)

25.04.2016 19 Uhr, AIV Salon
55 Umlandgemeinden - strategischer Schlüssel für eine starke Stadtregion
(Ephraim Gothe)

AIV zu Berlin

 sarona3.jpg

Aus religiösen Gründen kamen die Mitglieder der württembergischen Tempelgesellschaft 1868 nach Palästina und gründeten dort bis 1906 insgesamt sechs Siedlungen, die sogenannten Deutschen Kolonien. Im Vortrag wird der Fokus auf die 1871 gegründete, heute zum Stadtgebiet von Tel Aviv gehörige Siedlung Sarona gerichtet.