viel-humboldthafen-01-12-2014

Ausstellung der Entwürfe von Studierenden Architektur aus dem 4. Semester BTU Cottbus-Senftenberg. Eröffnung am 01.12.2014 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Lichthof der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin - Mitte.
 
Die Ausstellung läuft vom 01.12.2014 bis 14.01.2015, Öffnungszeiten Mo-Sa: 10 bis 18 Uhr

Biennale2014

Der AIV empfiehlt: Teilnahme an der vom Förderverein Stiftung Baukultur wunderbar vorbereiteten Reise zur Biennale nach Venedig! Hotel, Programm und Flug und alles weitere sind bestens ausgesucht. Es sind 2 Termine möglich: 13.- 16.11.2014 und 20.- 23.11.2014. AIV Mitglieder zahlen den Mitgliederbeitrag.

Lesen Sie die Mitteilung der Stiftung Baukultur:

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer,

die 14. Internationale Architektur-Biennale "Fundamentals", kuratiert von Rem Kohlhaas, steht gleich dreimal auf unserer Agenda.

Wir bieten Ihnen gemeinsam mit unserem Partner Ticket-B zwei Fachexkursionen zur Architektur-Biennale nach Venedig von Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. November 2014 sowie vom 20. bis 23. November 2014 an. Im Zentrum der Exkursion steht die 14. Internationale Architektur-Biennale mit ausgewählten Länderpavillions in den Guardini und dem Arsenale.

RL-TAZ

Buchtipp zur Diskussion von AIV zu Berlin und der taz-Redaktion am Montag den 12. Mai: „Das Tempelhofer Feld“ von Rolf Lautenschläger, aktuelle Neuerscheinung.

Wer Tempelhof sagt, meint den Zentralflughafen Berlin-Tempelhof. Während der Teilung der Stadt das sogenannte „Tor zur freien Welt“, so Rolf Lautenschläger in seinem gerade erschienenem Buch „Das Tempelhofer Feld“. Heute steht das einstige Flughafengelände vor allem für grenzenlose Freiheit auf einer scheinbar unendlich weiten Freifläche von 230 Hektar, die an manchen Tagen bis zu 40.000 Menschen aufsuchen. Was einer der Gründe ist, warum derzeit so engagiert gestritten und diskutiert wird wie über keinen anderen Ort in Berlin.

DSC1509

Wie wichtig sind Barrierefreiheit und Design für Alle für Kultureinrichtungen? Welche Chancen bieten sie für den Kulturtourismus? Welche Möglichkeiten haben historische Bauten und wo liegen ihre Grenzen? Welche Konflikte gibt es dabei mit dem Denkmalschutz? Eine Diskussion über Theorie und Praxis, das Nötige und das Mögliche.
 
Ort und Zeit: Freie Volksbühne Berlin, Ruhrstraße 6 (!), 10709 Berlin (Nähe Fehrbelliner Platz) am Dienstag, 13.05.2014 um 19.00 Uhr, Anmeldung unter diesem Link
Veranstalter: Berliner Wirtschaftsgespräche e. V., Alt Moabit 82, 10555 Berlin (www.berliner-wirtschaftsgespraeche.de)

Foto: Tomek Kwiatosz

THF PM

Podiumsdiskussion mit Rolf Lautenschläger (Redakteur taz.Berlin) und Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schuster, Vorsitzender AIV zu Berlin.

Termin: Montag den 12.05.2014 um 19.00 Uhr im Verlagsgebäude der taz (Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin)

taz

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen