WDVS CSM

Montag 24.04.2017 um 19:00 Uhr

Wärmedämmverbund-System – WDVS; vier Buchstaben, die es einigen Architektenkollegen kalt den Rücken runter laufen lässt. Andere Kollegen demgegenüber gestalten hiermit sogar komplette historisierende Fassaden. Egal wie die persönliche Einstellung zum WDVS ist, jeder planende Architekt sollte die technischen Grundlagen kennen.

Dabei ist es gegenüber den Zeiten als es noch Vollwärmeschutz genannt wurde mittlerweile ein sehr komplexes Fassadensystem geworden. Die Anforderungen sind genauso vielfältig wie die einzelnen Bestandteile des Gesamtsystems. Der Vortragende Hr. Andreas Schersching ist technischer Leiter der DAW – Deutsche Amphibolin Werke, welche mit ihren Marken Caparol und Alsecco mit zu den Marktführern auf diesem Gebiet gehört.

Dass es beim Einsatz von WDVS nicht immer um Styropor gehen muss, hat DAW u.a. durch die Entwicklung eines Dämmsystems mit Hanfdämmung bewiesen. Neben der Vorstellung des Einsatzbereiches einer solchen ökologischen Dämmung sollen u.a. die Aspekte Dauerhaftigkeit, Brandschutz sowie ökologische Bewertung beim Einsatz eines WDVS behandelt werden.

Darüber hinaus sollen die do‘s and dont’s beim Einsatz eines WDVS betrachtet und ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen gegeben werden. Ich freue mich auf einen fundierten Vortrag, der gestalterische und technische Aspekte zusammenbringt.

Jens Hanisch

Vortrag von Andreas Schersching, technischer Leiter der DAW – Deutsche Amphibolin Werke

Termin: Montag, den 24.04.2017 um 19:00 Uhr im AIV Bleibtreustrasse 33, 10707 Berlin. Anmeldung erbeten