g 

Im Rahmen von zwei Kurzvorträgen werden Joachim Zimmer und Matthias  Mochner von verschiedenen Seiten zu der Thematik Stellung nehmen. Matthias Mochner wird anhand entsprechender Quellentexte ein Bild von Rudolf Steiners Kunst- und Architekturimpuls skizzieren. Die  Überlegungen münden dabei in die Frage, wie man mit einem so gewonnenen und geschulten „Instrument“ als Architekt oder Ingenieur zum Lebendigen der Baukunst in der Gegenwart vordringt.

Joachim Zimmer wird als praktizierender Architekt anhand von einigen Bauten exemplarisch Aspekte, Fragen und Gesichtspunkte aufzeigen, die sich dem Architekten stellen, wenn er Rudolf Steiners Kunst- und Architekturimpuls ernst nimmt. Dabei soll das Zukünftige einer solchen – gleichsam organischen – Haltung der Bau- und Ingenieurskunst gegenüber sichtbar werden.

Referenten: Matthias Mochner, Freier Journalist, Referent und Studienleiter und Joachim Zimmer, Dipl.-Ing., Freier Architekt

AIV zu Berlin, Bleibtreustraße 33, 10707 Berlin
Montag, 23.04.2012, Beginn: 19:00 Uhr

Anmeldung erbeten unter 030 - 883 45 98