rozok martina fotocredit fee gloria grönemeyer small 3

Martina Rozok (52) ist neue Pressesprecherin des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Berlin (AIV). Sie tritt damit die Nachfolge von Vivian Kreft an.

Die gelernte Journalistin Rozok ist seit rund 20 Jahren im Bereich Kommunikation sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit selbstständig, den fachlichen Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten bilden dabei die Themen Architektur, Immobilienwirtschaft, Städteplanung und Mobilität. 

Dipl.-Ing. Tobias Nöfer, AIV-Vorsitzender: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martina Rozok eine erfahrene, erfolgreiche und gut vernetzte Kommunikationsspezialistin für uns gewonnen haben, die uns besonders auch im Hinblick auf unsere Aktionen anlässlich des 100-jährigen Jubiläums Groß-Berlins im nächsten Jahr tatkräftig unterstützen wird.“

Neben dem AIV-Schinkel-Wettbewerb führt der AIV im nächsten Jahr den internationalen städtebaulichen Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2070 durch, der gerade gestartet ist und eine Ausstellung sowie Netzwerk-Kolloquien umfasst. Dabei wird Rozok eng mit der Kommunikationsagentur Artpress – Ute Weingarten zusammenarbeiten, die diesen Wettbewerb im Bereich PR betreut.

Ansprechpartner AIV:
Dipl.-Ing. Tobias Nöfer

Ansprechpartner AIV: 
Dipl.-Ing. Tobias Nöfer 
Vorsitzender 
Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin e.V. 
T +49 30 883 45 98 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.aiv-berlin.de

Pressekontakt: 
Martina Rozok 
Pressesprecherin 
Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin e.V. 
M +49 170 23 55 988 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.aiv-berlin.de

PM download pdf

Der Absender des überlassenen Bildmaterials ist berechtigt, Ihnen dieses Bildmaterial zur weiteren Nutzung (insb. Veröffentlichung/Vervielfältigung in Ihren Medien, sowohl Print als auch in elektronischer Form) zu überlassen, und räumt Ihnen hiermit die erforderlichen Rechte ein. Wir bestätigen Ihnen, dass keine Rechte Dritter (insb. vom Urheber/Fotograf) entgegenstehen. Wir bestätigen Ihnen außerdem, dass die Frage der Urheberbenennung geklärt ist. Folgende Angaben müssen danach am Bildmaterial angebracht werden: Fee-Gloria Grönemeyer.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen