Tagesspiegel_260717_kl_AIV_Seite.jpg

Am Mittwoch, 26. Juli erschien im Tagesspiegel unter der Überschrift „Berliner Luftbröckel“ ein Artikel über den Besuch von Engelbert Lüdtke-Daldrup auf dem Tegeler Flughafen. Der Journalist Stefan Jacobs begleitete den BER-Flughafenchef auf seinem Rundgang, auf dem Lüdtke-Daldrup zeigen wollte, wie marode der Gebäudekomplex sei und die Schließung des Flughafens somit unabwendbar. Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schuster, Vorsitzender des AIV zu Berlin, hebt in einem Leserbrief an die Zeitung

2018 AIV SW banner 1

Stadtoase: Entwicklung eines Leitbilds für ein wegweisendes Stadtquartier

Aktuelle Prognosen für Berlin rechnen mit einem Anstieg der Bevölkerung um mehr als 250.000 Personen bis zum Jahr 2030. Um der dadurch steigenden Nachfrage nach Wohnraum gerecht zu werden, wurden in ganz Berlin Flächen identifiziert, die sich für Wohnungsneubau eignen und dafür aktiviert werden sollen. Das Wettbewerbsgebiet in der Wilhelmstadt ist als Potentialfläche für Wohnungsbau im Berliner Bezirk Spandau ausgewiesen.



AIV

Am Montag, den 3. April, fand in den Räumen der Geschäftsstelle die diesjährige Mitgliederversammlung des AIV statt. Rund 40 Mitglieder folgten der Einladung und beteiligten sich an der Vorstandswahl. Dr. Peter Lemburg gab das Amt des Schriftführers nach über 15 Jahren ab, wird aber seine Fachkompetenz im Vorstand als Beisitzer weiterhin einbringen. Tobias Nöfer, bisher Beisitzer, übernahm das Amt des Schriftführers.

Prof. Dr. Schuster wurde als Erster Vorsitzender bestätigt wie auch Dr. Melanie Semmer als 2. Vorsitzende und Arnold Ernst als Schatzmeister. Für Hanno Hübscher und Dr. Cyrus Zahiri folgten Frank Prietz und Nicole Zahner in den Vorstand. Beide sind Bauingenieure, so dass der Vorstand in dieser Fachrichtung Zulauf erhält und es nun ein ausgewogenes Verhältnis von Architekten, Bauingenieuren, Historikern und Planern gibt.

Nach der zweistündigen Sitzung stärkte man sich mit Wiener Würstchen und Butterstulle – der inzwischen traditionelle Abschluss der Mitgliederversammlung.

Die Namensliste aller neuen und wiedergewählten Vorstandsmitglieder finden Sie hier.

Wir freuen uns auf eine spannende Auseinandersetzung mit AIV Mitgliedern und Gästen des AIV zu Berlin!

AIV 2017 Gruppe 2

Fotos: Sebastian Semmer

Der AIV- Schinkel- Wetbewerb 2017 zum Thema WESTKREUZ war ein großer Erfolg und brachte hervorragende Ergebnisse. Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern! Bitte beachten Sie folgende weiterführende Informationen:

- Den umfangreichen und völlg neu gestalteten Katalog unter diesem Link.

- Festrede 2020: Berlin wird 100 Jahre alt von Prof. Dr. Harald Bodenschatz (Video+PDF)

- Ausgewählte Berichterstattung über den AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 "Westkreuz"

Baunetz ansehen

Tagesspiegel ansehen

Berliner Woche ansehen

Computerworks ansehen

Thüringer Allgemeine ansehen

BZ Berlin ansehen

Pressemitteilung ansehen

AIV- Schinkelfest heute ab 19:00 Uhr im Otto- Braun- Saal/ StaBi/ Kulturforum (nur für geladene Gäste)

1 041 canyon 0123 001 Schinkelpreis

In diesem Jahr nahm der Schinkel-Wettbewerb das Berliner Westkreuz in den Fokus und wollte Entwicklungschancen rund um den Verkehrsknoten aufzeigen. Gefragt waren Entwürfe für drei unterschiedliche Schwerpunkte:

-  ‘Canyon’ - Lassen sich die innerstädtischen Flächen zwischen den Stadtteilen Charlottenburg, Wilmersdorf, Grunewald und Westend besser nutzen?

-  ‘Arrival City’ - Kann der Berliner Busbahnhof mehr sein, als ein Umsteigepunkt unter Wellblech?

-  ‘Friendly Alien’ - Das ICC und die ‘Zitrone’ (Bürohaus am Halensee) behaupten sich selbstbewusst neben vielbefahrenen Verkehrstrassen. Lässt sich an diese Vorbilder anknüpfen?

Link zur Pressemitteilung zum diesjährigen Schinkel-Wettbewerb

Link zur Veröffentlichung im BauNetz vom 13.03.2017

Vivian Kreft, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit AIV
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!