AIV 2017 Gruppe 2

Fotos: Sebastian Semmer

Der AIV- Schinkel- Wetbewerb 2017 zum Thema WESTKREUZ war ein großer Erfolg und brachte hervorragende Ergebnisse. Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern! Bitte beachten Sie folgende weiterführende Informationen:

- Den umfangreichen und völlg neu gestalteten Katalog unter diesem Link.

- Festrede 2020: Berlin wird 100 Jahre alt von Prof. Dr. Harald Bodenschatz (Video+PDF)

- Ausgewählte Berichterstattung über den AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 "Westkreuz"

Baunetz ansehen

Tagesspiegel ansehen

Berliner Woche ansehen

Computerworks ansehen

Thüringer Allgemeine ansehen

BZ Berlin ansehen

Pressemitteilung ansehen

AIV- Schinkelfest heute ab 19:00 Uhr im Otto- Braun- Saal/ StaBi/ Kulturforum (nur für geladene Gäste)

1 041 canyon 0123 001 Schinkelpreis

In diesem Jahr nahm der Schinkel-Wettbewerb das Berliner Westkreuz in den Fokus und wollte Entwicklungschancen rund um den Verkehrsknoten aufzeigen. Gefragt waren Entwürfe für drei unterschiedliche Schwerpunkte:

-  ‘Canyon’ - Lassen sich die innerstädtischen Flächen zwischen den Stadtteilen Charlottenburg, Wilmersdorf, Grunewald und Westend besser nutzen?

-  ‘Arrival City’ - Kann der Berliner Busbahnhof mehr sein, als ein Umsteigepunkt unter Wellblech?

-  ‘Friendly Alien’ - Das ICC und die ‘Zitrone’ (Bürohaus am Halensee) behaupten sich selbstbewusst neben vielbefahrenen Verkehrstrassen. Lässt sich an diese Vorbilder anknüpfen?

Link zur Pressemitteilung zum diesjährigen Schinkel-Wettbewerb

Link zur Veröffentlichung im BauNetz vom 13.03.2017

Vivian Kreft, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit AIV
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vivian Kreft

Zum 1. Februar hat Vivian Kreft die Aufgaben von Jörg Brause übernommen und unterstützt den AIV künftig in der Kommunikation.

Frau Kreft hat Kunstgeschichte (M.A.) in Zürich, Wien und München studiert und bei der Bavaria Film und dem MDR Leipzig als Redakteurin gearbeitet. Seit 1999 lebt Frau Kreft in Berlin und hat sich zur PR-Beraterin weiterqualifiziert. Berufliche Stationen waren u.a. Cargolifter (Eventmanagerin), der Zoo und Tierpark Berlin (Leiterin Kommunikation und Vertrieb) sowie Europarc Deutschland e.V. – der Dachverband der Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate (Leiterin Kommunikation). Seit 2013 ist Frau Kreft im Bereich Unternehmenskommunikation und Marketing tätig.

Wir freuen uns, dass sie bei uns ist! AIV zu Berlin

Vivian Kreft, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlins Planungsämtern fehlt das Personal. Mit dramatischen Folgen, wie Anja Nehls in ihrem Beitrag für den Deutschlandfunk berichtete, für den sie Tobias Nöfer vom AIV Berlin interviewte. Der freischaffende Architekt ist Mitglied im Vorstand des AIV zu Berlin und kennt wie viele andere seiner Kolleginnen und Kollegen die Misere aus eigener Erfahrung.

Sendung vom 18.1.2016 im Deutschlandfunk. Gegen die Zustände in der Verwaltung protestierte der AIV zu Berlin in einem Offenen Brief vom Dezember 2016.

Mehr dazu in den Medien hier im Tagesspiegel und in der Berliner Woche.

 

 

Berlins Planungsämtern fehlt das Personal. Mit dramatischen Folgen, wie Anja Nehls in ihrem Beitrag für den Deutschlandfunk berichtete, für den sie Tobias Nöfer vom AIV Berlin interviewte. Der freischaffende Architekt ist Mitglied im Vorstand des AIV zu Berlin und kennt wie viele andere seiner Kolleginnen und Kolleggen die Misere aus eigener Erfahrung.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Als Reaktion auf den Offenen Brief des AIV zu Berlin vom 13.Dezember 2016 erklärte der neue Stadtentwicklungsstadtrat für den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Oliver Schruoffeneger (Grüne), gegenüber dem Tagesspiegel , für mehr Personal fehle das Geld. Den vollständigen Artikel lesen Sie hier  Der Tagesspiegel .