ArchitektenueberGrenzen

Seit 1997 engagiert sich der Verein für die fachliche Unterstützung bei Bauvorhaben in Entwicklungs- und Krisenregionen. Der Verein unterstützt in erster Linie seine Mitglieder bei der Betreuung von Hilfsprojekten, darüber hinaus ist er auch Ansprechpartner anderer Hilfsorganisationen. Ein Netzwerk auslandserfahrener Fachplaner und Fachplanerinnen, vor allem Architekten, Bauingenieure und Statiker, unterstützt den Verein bei seiner Arbeit. Beispiel Kongo:

1. Versorgung mit sauberem Trinkwasser
2. Förderung einer Qualifizierten Berufsausbildung in der Architektur- und Städtebaufakultät (I.S.A.U.)
3. Erhaltung des kulturellen Erbes, z.B. des Modernisme Tropical

Einen Filmbeitrag zu einem Brunnnenbauprojekt finden Sie hier.

Ingenieurbaukunst: Heimkehr. Aufbruch.

"...Nun hat die Kunst-Welle definitiv auch das Bauingenieurwesen erreicht. Schon seit einiger Zeit agiert die schweizerische "Gesellschaft für Ingenieurbaukunst", in Berlin hat sich die "IngenieurKunst-Galerie" zum „Ingenieurbaukunst-Verein“ entwickelt, gleich mehrere Archive für "Architektur und Ingenieurbaukunst" wurden begründet, einzelne Bundesländer richten "Tage der Ingenieurbaukunst" aus, eine Wanderausstellung "Ingenieurbaukunst - made in Germany" tourt durch die Republik, die  Bundesingenieurkammer gibt – nun schon seit 2001 - das "Jahrbuch Ingenieurbaukunst in Deutschland" heraus, und zeichnet zudem seit 2007 in einer sehr erfolgreichen Kampagne "Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland" aus - von der Stiftung Baukultur gar nicht zu reden.

Sehen Sie anbei eine Zusammenfassung zum Schinkelfest 2015 im Otto- Braun- Saal der Staatsbibliothek zu Berlin. Im Rahmen des feierlichen Schinkelfestes bekamen die Preisträger ihre Urkunden überreicht, die Festrede hielt Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz. Die Grußworte sprachen Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schuster (Vorsitzender des AIV zu Berlin), Barbara Schneider- Kempf (Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin), Andreas Geisel (Senator für Stadtentwicklung und Umwelt) und Wilfried Nünthel (Bezirksstadtrat und Leiter der Abt. Stadtentwicklung Lichtenberg, Schirmherr des Schinkelfestes 2015). Einen Ausblick auf den AIV- Schinkel- Wettbewerb 2016 gab Thomas Schmidt, Bürgermeister der Stadt Teltow.

Musik mit Holger Groschopp (Klavier) und Jakob Spahn (Cello).

Video, Schnitt und Regie: Swantje Uphoff Videoproduktion

Viel Spass! Ihr AIV zu Berlin

AIV Schinkelfest Festrede

Ingenieurbaukunst: Heimkehr. Aufbruch.

"...Nun hat die Kunst-Welle definitiv auch das Bauingenieurwesen erreicht. Schon seit einiger Zeit agiert die schweizerische "Gesellschaft für Ingenieurbaukunst", in Berlin hat sich die "IngenieurKunst-Galerie" zum „Ingenieurbaukunst-Verein“ entwickelt, gleich mehrere Archive für "Architektur und Ingenieurbaukunst" wurden begründet, einzelne Bundesländer richten "Tage der Ingenieurbaukunst" aus, eine Wanderausstellung "Ingenieurbaukunst - made in Germany" tourt durch die Republik, die  Bundesingenieurkammer gibt – nun schon seit 2001 - das "Jahrbuch Ingenieurbaukunst in Deutschland" heraus, und zeichnet zudem seit 2007 in einer sehr erfolgreichen Kampagne "Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland" aus - von der Stiftung Baukultur gar nicht zu reden."

Vortrag Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz (auch als download)

 

AIV Schinkelfest 2015

Schinkelfest 2015: Das Video

Im Rahmen des feierlichen Schinkelfestes bekamen die Preisträger ihre Urkunden überreicht, die Festrede hielt Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz. Die Grußworte sprachen Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schuster (Vorsitzender des AIV zu Berlin), Barbara Schneider- Kempf (Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin), Andreas Geisel (Senator für Stadtentwicklung und Umwelt) und Wilfried Nünthel (Bezirksstadtrat und Leiter der Abt. Stadtentwicklung Lichtenberg, Schirmherr des Schinkelfestes 2015). Einen Ausblick auf den AIV- Schinkel- Wettbewerb 2016 gab Thomas Schmidt, Bürgermeister der Stadt Teltow. Musik mit Holger Groschopp (Klavier) und Jakob Spahn (Cello).

Video, Schnitt und Regie: Swantje Uphoff Videoproduktion

Frohe Ostern! Ihr AIV zu Berlin

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen