Nilkolaus Bernau Berliner Zeitung SW2019

"Die Preisträgerarbeiten werden derzeit im Rathaus Kreuzberg (Besuch der Ausstellung nur noch am 16.08 und 19.08.2019, 9:00 - 18:00 Uhr, die Red.) ausgestellt. Es ist ein reiner Ideen- und Nachwuchswettbewerb, von dem nichts zur Ausführung gelangen wird. Doch die Hoffnung, dass neue Sichtweisen auf das Thema entstehen, wird voll erfüllt. Hier werden Ideen präsentiert, die bei so manchen Funktionalisten oder Nostalgikern Herzrasen verursachen dürften, aber auch die Bibliotheksfreunde irritieren sollten."

Lesen Sie den ganzen Artikel von Nikolaus Bernau hier

 

 

BBB Luftbild Felder

„Bürgerstadt Buch“

Es hat schon so etwas von Buena Vista Social Club, da kommen die Alten Männer der Stadtentwicklung, begleitet von einer jüngeren Generation, die die digitalen Medien beherrscht und zeigen den vermeintlichen Profis in der Senatsbauverwaltung und in den Bezirken, wie man die Klaviatur des Städtebaus beherrscht. Es ist keine neue Musik, die sie da erfinden, aber es sind die genialen Konzepte, die bereits Anfang der 90er Jahre entwickelt wurden – übrigens im Auftrag der Senatsbauverwaltung – die so neu erscheinen, dass die Autoren ihr Vorhandensein vergessen machen. Gemeint ist die „Bürgerstadt Buch“!

Hier die Festrede zum AIV- Schinkelfest 2019 von Prof. Dr. Tilman Harlander, Professor für Architektur- und Wohnsoziologie über “Wohnen - zwischen Markt und Gemeinwohl”, im Wilhelm-von-Humboldt-Saal in der Staatsbibliothek Unter den Linden.

Video, Schnitt und Regie: Swantje Uphoff Videoproduktion.

Den Wilhelm-von-Humboldt-Saal stellte die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf, für diesen Anlass großzügig zu Verfügung, Ihr sagen wir unseren herzlichsten Dank!

Besuchen Sie die Ausstellung vom AIV-Schinkel-Wettbewerb 2019 in der Quergalerie der Universität der Künste, Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin noch bis zum 30.03.19, Mo - Fr 9-21 Uhr, Samstag 11-19 Uhr.

(Fotos: Sebastian Semmer - danke!)AIV SW Ausstellung 13032019 30

"Der Anspruch des AIV, mit dem Wettbewerb die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern, wurde wieder voll erfüllt, Kooperationen finden sich auch unter den Gewinnerarbeiten wieder. Im Preisgericht haben wir zudem die außergewöhnlich hohe Qualität der eingereichten Beiträge gelobt. Wir sind mit dem Wettbewerb rundum zufrieden“, so Eva Krapf, Vorsitzende des Schinkel-Ausschusses. Danke an alle die zum großartigen Wettbewerbsergebnis beigetragen haben! AIV Pressemitteilung

Der AIV Katalog zum Wettbewerb hier.

 Schinkelpreis Pysall Kerrom Hupfer413

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen