Architekten- und Ingenieur-Verein (AIV) zu Berlin erhält Berliner Denkmalpreis

 

 

Der Architekten- und Ingenieur-Verein (AIV) zu Berlin hat den Denkmalpreis des Landes Berlin 2007 für seine Verdienste in der Denkmalpflege verliehen bekommen. In einem Festakt im Roten Rathaus überreichte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher die Urkunde nebst der Ferdinand-von-Quast-Medaille. Sie würdigte den 1824 gegründeten Verein als "engagierten und ältesten Partner der Denkmalpflege. Der AIV hat sich auf diesem Feld verdient gemacht, schon lange bevor dies eine öffentliche Aufgabe war." In ihrer Ansprache hob die Senatsbaudirektorin auch das ehrenamtliche Engagement des Vereins hervor. Als Beispiele nannte sie die 1877 initiierte Buchreihe "Berlin und seine Bauten", den AIV-Schinkel-Wettbewerb für junge Architekten und Ingenieure sowie den Denkmalschutzpreis in Zusammenarbeit mit der DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement.

Die Urkunde des Senats von Berlin nahm der AIV-Vorstandsvorsitzende, Dr. Manfred Semmer, entgegen. In seiner Dankesrede betonte Semmer, dass der diesjährige Berliner Denkmalpreis "die erste öffentliche Auszeichnung in der 183-jährigen Geschichte des Vereins" sei. Außerdem rief Semmer die Senatsbaudirektorin auf, "unerschütterliche Wächterin der Berliner Baudenkmale zu bleiben" und forderte den Erhalt der denkmalgeschützten Deutschlandhalle.

Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des Berliner Denkmalsalons und als Abschluss eines ganztägigen Kolloquiums zum Werk und zur Wirkungsgeschichte des ersten preußischen Staatskonservators, Ferdinand von Quast. Anlass für die Tagung war der 200. Geburtstag Ferdinand von Quasts.

Text der Urkunde:

DER 1824 GEGRÜNDETE ARCHITEKTEN- UND INGENIEUR-VEREIN ZU BERLIN IST SEIT FAST 200 JAHREN EIN VERSTÄNDIGER UND ENGAGIERTER PARTNER DER DENKMALPFLEGE. AKTIV UND MIT HOHER FACHKOMPETENZ SETZTE ER SICH IM LAUFE SEINES BESTEHENS IMMER WIEDER FÜR DEN ERHALT BEDROHTER BAUDENKMALE EIN. DURCH VERANSTALTUNGEN, VERÖFFENTLICHUNGEN UND DOKUMENTATIONEN ERGRIFF ER IN DENKMALKONFLIKTEN UND ARCHITEKTURDEBATTEN PARTEI FÜR DEN SCHUTZ UND DIE PFLEGE UNSERES KULTURELLEN ERBES.
DIESES GENERATIONEN ÜBERGREIFENDE DENKMAL-ENGAGEMENT WIRD MIT DER VERLEIHUNG DER FERDINAND-VON-QUAST-MEDAILLE GEWÜRDIGT.

Urkunde als PDF

Berlin, den 26.06.2007