competition5 Cover-2

competitionline, Medienpartner des AIV zu Berlin, erscheint auch als Printmagazin: competition

Gegen den Trend auf dem Zeitungsmarkt hin zum Onlinejournalismus geht die Online-Plattform für Architekten- und Ingenieurwettbewerbe neue Wege. Das im Frühjahr erstmals aufgelegte Printmagazin Competition, bisher nur auf Bestellung verfügbar, ist nun auch im gut sortierten Pressehandel erhältlich. 18.000 Exemplare zählt die aktuelle Auflage. 18 Euro kostet eine der vierteljährlich erscheinenden Magazine mit rund 100 Seiten. Eine Menge Lesestoff also.

„Das Magazin Competition liefert als Ergänzung zur Plattform Competitionline detaillierte Hintergrundinformationen und bespricht einzelne Wettbewerbsbeiträge in Bezug auf ihr Verfahren und interviewt die Macher hinter den Entwürfen. Die Rubriken greifen aktuelle Strömungen und Projekte auf und bieten einen Einblick ins Architekturgeschehen“, teilt der Verlag in seiner aktuellen Pressemitteilung mit. Den Leser erwarten darüber hinaus ein umfangreicher Gebäudeschwerpunkt, Meldungen aus dem Vergaberecht sowie praxisrelevante Themenserien.

Schwerpunkt im neuen Heft ist das Thema „Stadtplanung - Konzepte und Strategien für Kommunen“. Weitere Artikel beschäftigen sich mit Wettbewerben von Bordeaux über Bari, in Tirol oder Leipzig. Über Marketing für Architekten können sich Leser ebenso informieren wie über Fragen zur Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten.

Mitglieder von Competitionline erhalten das Magazin frei Haus.

Competitionline ist Medienpartner des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Berlin und begleitet den AIV-Schinkel-Wettbewerb mit einer Online-Veröffentlichung.

http://www.competitionline.com/de/magazin

 

Jörg Brause, Pressesprecher AIV zu Berlin.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen