Tagesspiegel_260717_kl_AIV_Seite.jpg

Am Mittwoch, 26. Juli erschien im Tagesspiegel unter der Überschrift „Berliner Luftbröckel“ ein Artikel über den Besuch von Engelbert Lüdtke-Daldrup auf dem Tegeler Flughafen. Der Journalist Stefan Jacobs begleitete den BER-Flughafenchef auf seinem Rundgang, auf dem Lüdtke-Daldrup zeigen wollte, wie marode der Gebäudekomplex sei und die Schließung des Flughafens somit unabwendbar. Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schuster, Vorsitzender des AIV zu Berlin, hebt in einem Leserbrief an die Zeitung

2018 AIV SW banner 1

Stadtoase: Entwicklung eines Leitbilds für ein wegweisendes Stadtquartier

Aktuelle Prognosen für Berlin rechnen mit einem Anstieg der Bevölkerung um mehr als 250.000 Personen bis zum Jahr 2030. Um der dadurch steigenden Nachfrage nach Wohnraum gerecht zu werden, wurden in ganz Berlin Flächen identifiziert, die sich für Wohnungsneubau eignen und dafür aktiviert werden sollen. Das Wettbewerbsgebiet in der Wilhelmstadt ist als Potentialfläche für Wohnungsbau im Berliner Bezirk Spandau ausgewiesen.



Bauakadmie

"Wer einen verlorenen oder zerstörten Bau rekonstruiert, fälscht nicht und verfälscht auch nichts, denn es handelt sich immer um einen Neubau, der als solcher trotz historischer Formen zumindest für die Zeitgenossen bekannt und kenntlich ist und über entsprechende Quellen und Dokumente auch für die späteren Generationen immer als Wiederholung identifizierbar bleibt" (Winfried Nerdinger)

Wolfgang Schäche referiert mit Bildvortrag

Moderation: Robert Patzschke, Architekt

Termin: Montag, 11.09.2017 um 19:00 Uhr im AIV

Bahn AIV

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 29.6.2017 entschieden, dass der Planfeststellungsbeschluss Bestand hat und die Dresdner Bahn zwischen Berlin Südkreuz und Blankenfelde und damit auch die Strecke für den Flughafenexpress zwischen BER und Hauptbahnhof gebaut werden kann.

akadheader

Thema: Die Auftragslage bei den Büros ist gut, und dennoch bleiben die Gewinne deutlich hinter den Erwartungen zurück. Analysen zeigen, dass dies insbesondere an der steigenden Komplexität der Maßnahmen und der damit verbundenen Notwendigkeit zur externen und internen Kommunikation liegt. Selbst bei kleineren Vorhaben ist der Abstimmungsbedarf so hoch geworden, dass praktisch kaum noch Honorar für die eigentliche Planungsleistung bzw. Überwachungsleistung übrig bleibt.

SZM Teaser

Foto: Gebäude mit U-Werten von 0,18–0,19 W/m2K

Dämmen ohne Dämmung: Der Brand des Hochhauses in London und vor Jahren die brennende Fassade in Frankfurt zeigen: Die Politik muss umdenken und dynamische U-Werte für die Berechnung in der EnEV zulassen.

In ihrer Doktorarbeit hat Dr.-Ing. Sabine Kühnast den entsprechenden Nachweis geführt und stellt uns ihre Arbeit mit dem Titel „Sichtziegelmauerwerk: Bauten, Konstruktionen und hygro-thermische Eigenschaften unter komplexen realistischen Bedingungen“ vor.

Termin: Montag, 17.07.2017 um 19:00 Uhr im AIV

Mit freundlicher Unterstützung von

filigran rechts

VA Berlin Oktober 2017

Wir freuen uns auf zwei Veranstaltungen der Akademie in unserem Hause:

1. Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton nach der WU-Richtlinie – Alternative zu Abdichtungen?

am Mittwoch, 11.10.2017 von 09:30 bis 17:00 Uhr, EUR 259,- mit Skript in Farbe, Link

2. Die neuen Normen für Abdichtungen gegen Wasser DIN 18531 - 18535 als Ersatz für DIN 18195 T. 1-10

am Donnerstag, 12.10.2017 von 9:30 bis 17:00 Uhr, EUR 259,- mit Skript in Farbe, Link

Logo AIV Raster

Mo. 11.09.17: Ist Rekonstruktion unmoralisch? Vortrag Wolfgang Schäche

Fr. 15.09.17: AIV Terrassenfest, Vernissage und AIV Forum (Einladung folgt)

Mo. 25.09.17: Berlin - Wiedergeburt der Eisenbahnstadt, Vortrag, mit Ephraim Gothe

IMG 0139

- Layouter*in (studentisch) für Zeitschrift "AIV Forum" Anfang August

- Mitarbeiter*in LP 1- 5 im Büro von AIV- Mitglied Jürgen Platena PJA

- Interessenten Co- Working im Loft von AIV- Mitglied Philip Engelbrecht

 

 

19146005 229976630853114 7939821095525934855 n

Foto: Gebäude mit U-Werten von 0,18–0,19 W/m2K

Dämmen ohne Dämmung: Der Brand des Hochhauses in London und vor Jahren die brennende Fassade in Frankfurt zeigen: Die Politik muss umdenken und dynamische U-Werte für die Berechnung in der EnEV zulassen.

In ihrer Doktorarbeit hat Dr.-Ing. Sabine Kühnast den entsprechenden Nachweis geführt und stellt uns ihre Arbeit mit dem Titel „Sichtziegelmauerwerk: Bauten, Konstruktionen und hygro-thermische Eigenschaften unter komplexen realistischen Bedingungen“ vor.

Termin: Montag, 17.07.2017 um 19:00 Uhr im AIV

Mit freundlicher Unterstützung von

filigran rechts